Automatikuhren – die Luxusklasse unter den Armbanduhren

Bei Uhrenshops wird stets zwischen mechanischen und automatischen Uhren unterschieden. Doch worum handelt es sich bei einer Uhr mit Automatikuhrwerk? Ist für ein solches Modell eine Batterie notwendig? Diese Fragen werden in diesem Ratgeber geklärt, auch weitreichende Informationen sind hier erhalten.

Die Geschichte der automatischen Uhren

Zwar wurde schon im 18. Jahrhundert die erste mechanische Uhr erfunden, zu dieser Zeit wiesen die Modelle aber noch enorme Ausmaße auf. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kamen dann die ersten Armbanduhren auf den Markt, diese mussten jedoch noch täglich von Hand aufgezogen werden. Im Jahr 1931 war es dann schließlich die Uhrenmarke Rolex, die die erste Automatikuhr anbot. Die Firma ließ sich diese Technik ebenso patentieren, sodass die ersten Modelle ausschließlich von der Schweizer Firma zu erhalten waren. Heute bieten die verschiedensten Luxusuhrenhersteller Modelle mit automatischem Uhrwerk an. 

Die Funktionsweise einer Uhr mit Automatikuhrwerk

Automatische Uhren verfügen im Inneren über eine feine Feder, die durch die alltäglichen Armbewegungen aufgezogen wird. Damit dies gelingt, findet sich im Inneren der Uhr Rotor wieder. Dieser ist auf Kugellagern ausgeführt, sodass er bei einer Armbewegung im Raum stehen bleibt. Dabei wird durch die Kräfte der Physik ein Drehmoment auf den Aufzugmechanismus ausgeübt. Hiermit wird schließlich die filigrane Feder aufgezogen. Damit diese keine Schäden durch eine Überspannung davonträgt, kommt zusätzlich eine Rutschkupplung zum Einsatz. Diese greift immer dann ein, wenn die maximale Spannung der Feder erreicht wurde. 
Wie eine mechanische Uhr verfügt auch eine automatische Uhr über eine Gangreserve. Dies bedeutet, dass das Schmuckstück auch einige Tage ohne Aufzug der Feder auskommt. Es wird genügend Energie in der Feder gespeichert, um für eine Laufzeit von bis zu 36 Stunden zu sorgen. Übrigens können Automatikuhren ebenso auf klassische Art und Weise an der Krone aufgezogen werden. Vor allem Sammler praktizieren dies, sofern kein Uhrenbeweger vorhanden ist. Bei einem Uhrenbeweger handelt es sich um ein kleines Gerät, das die eingelagerten Schmuckstücke stets in Bewegung versetzt. Somit bleibt die Uhr niemals stehen, die Feder wird stets aufgezogen. 

Hochwertige automatische Uhren bei uhr.space

Wird nach hochwertigen Uhren gesucht, so wird man im gut sortierten Angebot von uhr.space schnell fündig. Die Uhren renommierter Hersteller mit Automatikuhrwerk gelten dabei als besonders luxuriös, sie zählen als die Topmodelle unter den Uhren.
Greifen Sie jetzt zu einer edlen Uhr mit automatischem Uhrwerk und tragen auch Sie ein hochwertiges Schmuckstück um das Handgelenk. Auf unserer Webseite präsentieren wir die Angebote zahlreicher und geprüfter OnlineShops in denen sich zahlreiche Modelle der verschiedensten Hersteller finden, sodass mit Sicherheit auch für Sie eine passende Armbanduhr dabei ist. Mit einer automatischen Uhr erhalten Sie garantiert einen haltbaren, zuverlässigen und luxuriösen Zeitmesser.

Post navigation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *